COVID19

Safety Kit

Ziele - Palast auf Rädern

Die erste Station des Palace-on-Wheels ist Jaipur, eine der am besten geplanten Städte der Welt seiner Zeit. Maharaja Sawai Jai Singh II gründete diese Hauptstadt von Rajasthan, im Volksmund als Pink City bekannt, im Jahre 1727 n. Chr.

Um die Stadt zu erkunden, bringt Sie ein klimatisierter Bus nach Hawa Mahal oder zum Palast der Winde, einem bemerkenswerten fünfstöckigen Gebäude entlang der Hauptstraße der Altstadt in rosafarbener Pracht mit halb-achteckigen und zarten honiggekämmten Sandsteinfenstern . Anschließend besuchen Sie das acht Kilometer entfernte Amber Fort, wo Sie auf Elefanten reiten können. Kaufen Sie Jaipurs berühmten Schmuck, Kunsthandwerk, Teppiche, blaue Töpferwaren und Textilien. In der Nähe des Ajmeri-Tors befindet sich Rajasthali - die einzige Rajasthan-Regierung. Emporium mit echtem Kunsthandwerk zum Festpreis. Stadtschloss, Heimat der ehemaligen königlichen Familie. Direkt gegenüber dem Stadtpalast befindet sich das Jantar Mantar, das größte von Sawai Jai Singh II erbaute Observatorium.

Bei einer aufschlussreichen Reise durch die königlichen Seiten der Geschichte ist es an der Zeit, einige der berühmten Schmuckstücke und Teppiche zu besichtigen, für die Jaipur bekannt ist. Nach einem ereignisreichen Tag, an dem Sie die Pracht von Jaipur erkundet haben, ist es Zeit, zu Ihrer luxuriösen Unterkunft zurückzukehren.

Der Stolz und die Herrlichkeit von Rajasthan. Die Stadt ist bekannt für ihre prächtige Festung, die sich durch ihre ruhmreiche Vergangenheit und Tapferkeit auszeichnet. Das Fort befindet sich auf einem 180 Meter hohen Hügel und erstreckt sich über eine Fläche von 700 Morgen. Es kann durch mehrere Tore erreicht werden. Das Fort ist mit mehreren historischen Denkmälern und Denkmälern übersät. Die wichtigsten sind Das Fort - Es liegt auf einem Hügel und erstreckt sich über 700 Morgen. Es wird angenommen, dass es von Bhim gebaut wurde, einem der Helden von Mahabharata. Hervorzuheben ist hier der Padal Pol, bei dem Prince Bags Singh während des zweiten Angriffs auf dieses Fort starb. der Bhairon Pol und der Hanuman Pol, wo der junge Rathore-Prinz Jaimal von Badnore und sein Gefährte Kalla bei einem Angriff von Akbar getötet wurden; und der Ram Pol, der an die Galanterie der 15-jährigen Patta von Kelwa erinnert, die an dieser Stelle starb.

Vijay Stambh Bekannt als der Siegturm, ist es ein 37 Meter hohes Bauwerk mit 9 Stockwerken. Es wurde von Maharana Kumbha anlässlich seines Sieges über den muslimischen Herrscher von Malwa und Gujrat im Jahr 1440 erbaut.

Rana Kumbhas Palast Dies ist vermutlich der Ort, an dem Prinzen Padmini und andere königliche Damen „Jauhar“ begangen haben. Obwohl nur die Ruinen erhalten sind, können die architektonischen Wunder des Palastes noch wahrgenommen werden.

Die "Goldene Stadt" wurde 1156 von Rao Jaisal gegründet. Im Herzen der Thar-Wüste gelegen, können nur wenige Städte der Welt mit ihrer Pracht mithalten. Es war die Domäne von Bhati Rajputs, die für ihre Tapferkeit und Ritterlichkeit bekannt waren. Sie erhoben Steuern auf die mit kostbaren Seiden- und Gewürzen beladenen Wohnwagen, die auf dem Weg nach Delhi auf Sind das Gebiet durchquerten. Jaisalmer wurde bald so reich, dass die Kaufleute, die auch als Minister in den königlichen Höfen dienten, mehr Macht als die Herrscher selbst befehligten. Kein Wunder, dass die großen Villen der Kaufleute, die in der Natur mittelalterlicher Wüstenkulturen nebeneinander gebaut wurden, so üppig geschmückt sind, dass der Palast im Vergleich dazu blass zu sein scheint. Spuren dieser früheren Opulenz sind in den majestätischen Gebäuden aus hellem Sandstein zu sehen. Während die Havelies und der Palast zusammen mit den Tempeln die obligatorischen Besuche rechtfertigen, ist Jaisalmer unglaublich für die Erfahrung, die eine mittelalterliche Stadt erweckt, die in einem Zeitsprung gefangen ist, wenn Sie die alten Kopfsteinpflasterstraßen hinaufziehen. Zum größten Teil waren seine unglaublichen Bildhauer muslimische Kragmen, die veranlasst wurden, auf ihren Reisen zu den Gönnern in anderen Teilen Indiens zu bleiben. Das Ergebnis ist eine architektonische Reinheit, die aufgrund der unglaublichen Isolation von Jaisalmer nirgendwo anders zu finden ist.

Sonar Qila
Das 1156 v. Chr. Vom Rawal Jaisal erbaute Fort (oft als Sonar Qila bezeichnet) krönt den 80 m hohen Trikuta-Hügel. Etwa ein Viertel der Bevölkerung der Altstadt wohnt innerhalb der Festungsmauern. Das Fort hat 99 Bastionen um seinen Umfang. In der Festung, die zwischen dem 12. und 15. Jahrhundert erbaut wurde, gibt es eine Gruppe von fünf Jain-Tempeln.

Patwon Ki Haveli
Es ist das aufwändigste und prächtigste Gebäude, das für seine Gitterfassade bekannt ist.

Salim Singh Ki Haveli
Es wurde vor etwa 300 Jahren erbaut und wird noch immer bewohnt. Es hat ein wunderschönes Bogendach mit geschnitzten Klammern in Form von Pfauen.

Ghadisar
Es hatte einst die Stadt mit Wasser versorgt; Die Tempel und Torbögen wurden von einer Kurtisane errichtet. Puppenspiele finden abends statt.

Sam Dunes
Kamelsafari, Lehmhäuser und Wüste Einsamkeit. Die Sanddünen bieten Ihnen ein unvergessliches Erlebnis im Land der Rajputen. Genießen Sie den Ausritt auf dem Kamel zurück und lassen Sie sich vom Ort selbst in seine faszinierenden Höhen entführen.

Kommen Sie der lokalen Lebensweise näher und genießen Sie die Aussicht auf Strohdächer, Kamele, enge Gassen und den örtlichen Basar. Kaufen Sie bei Rajasthali ein - der einzigen Rajasthan-Regierung. emporium, für feine pattu-tücher, spiegelarbeiten & bestickte artikel, holzkisten, schmuckstücke, silberschmuck und neugierige. Organisieren Sie am Abend ein Lagerfeuer mit den Leuten der Rajasthani-Volkstänze und -Lieder.

Am nächsten Morgen kommt der Palast in Bharatpur an, der Hauptstadt von Maharaja Suraj Mal. Nach dem Frühstück besuchen Sie das weltberühmte Vogelschutzgebiet Keoladeo Ghana National Park, das Nistplatz für Tausende von Reihern, sibirischen Kranichen, wandernden Wasservögeln und anderen Vogelarten ist.

Die Sibirischen Kraniche, die ungefähr 1,35 Meter hoch auf dem Boden stehen, sind die bedeutendsten Besucher dieses Parks. Sie besuchen den Park im Winter, bleiben hier bis März und kehren zur Zucht nach Sibirien zurück.

Die Rikscha-Fahrt mit dem ausgebildeten Rikscha-Führer durch das Heiligtum fügt dem unbeschreiblichen Erlebnis, eine Vielzahl von Vogelarten zu beobachten, ein Wunder hinzu.

Ranthambore National Park - In Sawai Madhopur, einer Stadt, die nach ihrem Gründer Maharaja Sawai Madho Singh I benannt ist, kann man fast ein Leben in der Wildnis spüren. Dieses Naturschutzgebiet gilt als das beste des Landes, um die Aktivitäten des Tigers zu beobachten und zu fotografieren. Der 392 km² große Park beheimatet mehr als 300 Vogelarten. Tiger, Leoparden, Karakale, Dschungelgüsse, Sambhar, Chital, Nilgai, Chinkara, Langoor, Wildschweine, Pfau usw. Drei schöne und künstliche Seen, d.h. Padam Talab, Rajbagh und Milak Talab und viele Anicuts, sind Teil dieses Parks, der viele einlädt Zugvögel wie Greyleg, Ruddy Shelduck, Pintails und viele andere. Der Park bietet ein seltenes und exquisites Erlebnis, die Natur und ihre Flora und Fauna von ihrer besten Seite zu sehen. Sawai Madhopur ist bekannt für seine exklusiven Spielzeuge, ethnischen Ornamente und Kostüme, die Sie nach Chittaurgarh bringen, um die farbenfrohe Landschaft bei Tageslicht zu beobachten.

Die "Stadt der Seen" ist vielleicht die romantischste und schönste Stadt Indiens. Im Gegensatz zu seinen Wüstenvierteln besticht es durch ein bezauberndes Bild von weißen Marmorpalästen, ruhigen blauen Seen, Gärten und Tempeln, die von Hügeln und Bergen umgeben sind. Es wurde von Maharaja Udai Singh im Jahre 1559 n. Chr. Am Ufer des Pichola-Sees gegründet. Die markantesten Sehenswürdigkeiten der Stadt sind der Stadtpalast und der Seepalast. Es hat sich wissenschaftlich entwickelt; Die Altstadt war von befestigten Bastionen mit Zugang durch 11 Tore umgeben. Die Ruinen dieser Befestigungsanlagen sind noch vorhanden und die neueren Paläste können besichtigt werden. In der Tat sind einige der ehemaligen königlichen Häuser heute ausgezeichnete Hotels, die Ihnen einen Einblick in das fürstliche Leben von Rajasthan mit all seinen dazugehörigen Prachtstücken gewähren.

Udaipur ist bekannt für seine märchenhaften Paläste, die sich an die Ufer eines Sees schmiegen oder die Inseln in seiner Mitte vollständig bedecken. Die Sisodia-Herrscher von Chittaurgarh, die hier herrschten, hatten offensichtlich mehr Zeit, um ihren Geschmack zu üben als in Chittaur, wo ein Großteil ihrer Zeit im Krieg verbracht wurde. Es liegt am Rande von drei Seen, und seine engen Gassen mit Geschäften und Ateliers laden Touristen zu stundenlangen Schifffahrtsfahrten ein. Udaipur zeichnet sich durch sein Erbe, sein Handwerk und seine darstellenden Künste aus und seine Schule für Miniaturmalerei ist bemerkenswert.

Der Luxuswagen bringt Sie nach Udaipur, dem Stadtpalast. Er wurde 1725 erbaut und der größte Palastkomplex von Rajasthan, 304 Meter hoch und 244 Meter lang, wurde von Udai Singh begonnen und später von späteren Herrschern erbaut. Die Hauptteile des Palastes sind heute als Stadtschlossmuseum mit einer großen und vielfältigen Sammlung von Artefakten erhalten. Betreten Sie die Stadtpalastmuseen durch das Ganesh Deari. Es ist der größte Palastkomplex von Rajasthan, 304 Meter hoch und 244 Meter lang.

Saheliyon Ki Bari Der Garten der Trauzeuginnen. Wunderschöne Rasenflächen, Gärten und Brunnen können hier angelegt werden. Jagdish-Tempel: Der Lord Vishnu gewidmete Tempel wurde 1651 von Maharana Jagat Singh I. erbaut.

Bharatiya Lok Kala Mandal Ein Museum für Volkskunst. Puppenspieler veranstalten hier regelmäßig Shows.

Pratap-Denkmal Das Denkmal ist eine Hommage an Rana Pratap und sein treues Pferd. In der Nähe befindet sich auch ein japanischer Steingarten.

Fatehsagar Erbaut von Maharana Jai Singh. Offiziert den Besucher eine Schifffahrt auf seinem Wasser oder eine Reihe hinüber zum Inselgarten, dem Nehru-Park.

Jodhpur, eine Stadt, die von einer hohen Steinmauer mit sieben Toren und mehreren Bastionen umgeben ist. Diese zweitgrößte Stadt von Rajasthan, die 1459 von Rao Jodha gegründet wurde, ist bekannt für ihr steinhartes Mehrangarh-Fort. Es wurde 1459 von RAO Jodha gegründet, als er seine Hauptstadt aus dem nahe gelegenen Mandore hierher verlegte. Es gibt Paläste in dieser entmutigenden Straße, darunter Moti Mahal und Phool Mahal. Es ist eines der schönsten Festungen von Rajasthan. Mehrangarh scheint von dem steil abfallenden Sandsteinhügel selbst aufzusteigen, der so gut in die Basis eingebaut ist, dass es schwierig ist zu sagen, wo der Hügel endet und die Mauern beginnen. Mehrangarh wurde im 15. Jahrhundert von den Rathore Rajputs gegründet, als sie ihre Hauptstadt vom nahe gelegenen Mandore nach Jodhpur (oder der als Marwar bekannten Region) verlegten. Es ist eine überraschende Leichtigkeit, einmal tatsächlich innerhalb der Festung.

Umaid Bhawan Palace Umaid Bhawan Palace, der einen in Ehrfurcht hält. Es wird auch als Chhittar-Palast bezeichnet, da für den Bau Sandstein verwendet wird, der bei Regen nicht verfällt. Ein Teil des Palastes wurde in ein Hotel und ein Museum umgewandelt.

Jaswant Thada Jaswant Thada Errichtet aus dünnen Marmorplatten, in die die Sonne eindringen kann, wurde er 1899 im Gedenken an Maharaja Jaswant Singh 11 erbaut.

Mandor Es ist 9 km von der Stadt entfernt, war einst die Hauptstadt des antiken Marwar und beherbergt heute die Kenotaphs, die in Erinnerung an Maharaja Jaswant Singh und Maharaia Ajit Singh erbaut wurden. Diese mit hoch aufragenden Türmen gekrönten Gebäude sind mit Relikten

Nach dem Mittagessen in einem Palasthotel kehren Sie zum Palast auf Rädern zurück. Während Ihres Aufenthalts in Jodhpur können Sie exquisite handgefertigte Artikel kaufen, darunter die berühmten Breschen, bestickte Schuhe, neugierige Metallwaren, Silberwaren, Gemälde sowie Krawatten- und Farbstoffe.

Fatehpur Sikri Die verlassene Stadt aus rotem Sandstein, die von Kaiser Akbar als seine Hauptstadt erbaut wurde. Denken Sie über die mysteriöse Wüste dieser Hauptstadt nach, die einige Jahre nach ihrem Bau aufgegeben wurde. Es war eine wahre Märchenstadt und die 'Ruinen' sind immer noch in makellosem Zustand. Es ist nicht schwer vorstellbar, wie das Hofleben in den Tagen seiner Größe von Shah Jehan, dem Meister des unvergesslichen Taj Mahal, ausgesehen haben muss.

Agra Fort Das Fort wurde 1565 von Kaiser Akbar erbaut und ist ein Meisterwerk der Planung und Konstruktion. In der Festung befinden sich eine Reihe exquisiter Gebäude, darunter die Moti Masjid, Diwane-I-Am, Diwane-I-Khas und Musamman Burj, in denen der Kaiser Shah Jahan im Gefängnis starb, neben Jahangirs Palast, Khaas Mahal und dem Sheesh Mahal. Itmad-ud-Daulah, erbaut von Kaiserin Noor Jehan zum Gedenken an ihren Vater. Besuchen Sie auch das Grab von Itmad-ud-Daulah, das von Kaiserin Noor Jehan zum Gedenken an ihren Vater erbaut wurde.

Taj Mahal Genießen Sie das großartige Taj Mahal - das Denkmal der Liebe im warmen Schein des Sonnenuntergangs, das Mogulkaiser Shah Jahan 1630 als Grab für seine geliebte Frau Mumtaz Mahal errichten ließ. Der Bau des Taj Mahal begann 1631 und soll 18 Jahre gedauert haben. Über 20.000 Handwerker arbeiteten rund um die Uhr. Der Entwurf und die Konstruktion sollen von dem legendären Architekten Ustad Ahamad Lahori stammen. Die Legende besagt, dass Shah Jehan nach Abschluss des Baus Lahoris Hände abgeschnitten und geblendet hatte, damit er das Bauwerk niemals kopieren konnte. Was den Taj Mahal einzigartig macht, sind seine perfekten Proportionen, seine ausgeprägte Weiblichkeit, sein Konstruktionsmedium und seine Verzierung. Das Marmor-Äußere reflektiert bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang rosarote und goldene Farbtöne, während es tagsüber strahlend weiß ist. Es ist unmöglich, sich das Taj Mahal in einer anderen Umgebung als seinem paradoxen Garten vorzustellen. Das Paradies wird im Islam als üppiger Garten dargestellt, in dem fließende Bäche fließen. Als der Mogul dieses Konzept nach Indien brachte, wurde es zu einem Höhepunkt unvergleichlicher Kunstfertigkeit erhoben.

Während Sie durch die Stadt fahren, werden Sie Zeuge des lokalen Lebens und der Basare (Märkte) und des geschäftigen Alltags in Indien. Agra ist berühmt für Marmorwaren und Übernachtung in Agra.

Mitglieder von

  • Incredible India
  • Incredible India
  • IATO
  • Pata
  • TAFI
  • TAAI
  • ADTOI
  • IRCTC

Zahlungsweisen

Banking wire-transfer
×

Angebot I: Jetzt buchen und kostenlos erhalten

  1. 01. Übernachtung in Delhi im 5 Sterne Hotel mit Frühstücksbuffet
  2. Flughafen Abholung
  3. Geführte Sightseeing-Tour durch Delhi
  4. Hin- und Rücktransfer zum Bahnhof
  5. Alle Transfers und Besichtigungen in klimatisierten Luxusfahrzeugen
  6. Reisebescheinigung im Palast auf Rädern
  7. Reisegeschenkgutschein im Wert von USD 100.00
  8. Eine Flasche Champagner bei der Ankunft
  9. Souvenirs von der Firma
Hinweis: Verwenden Sie den Gutscheincode COMP, um dieses Angebot in Anspruch zu nehmen

Angebot II: Jetzt buchen und 10% sparen

  1. Gutscheincode verwenden - 10OFF
  2. Dieses Angebot kann nicht mit anderen Angeboten kombiniert werden
  3. Dieses Angebot gilt je nach Verfügbarkeit der Kabinen
-->
Buchen Sie Jetzt
zurückrufen